Unsere A-Junioren mussten sich nach einem leidenschaftlichen Kampf am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Dabei hatte das Team von Joachim Hornig bereits eine Hand am Pott, als man nach einem Eigentor und einem sehenswerten Treffer von Simon Weimer bis zur 87. Minute mit 2:1 führte. Zwei späte Treffer zerstörten den Traum vom Pokalsieg.


Bereits nach fünf Minuten ging die JSG N/D durch ein kurioses Eigentor mit 1:0 in Führung. Marlon Wagner wähnte bei seinem Rückpass seinen Torhüter an einer anderen Stelle und so trudelte der Ball über die Linie. In der ausgeglichenen ersten Halbzeit, mit Chancen auf beiden Seiten, gelang der JSG Hünfelden durch einen Distanzschuss mit Windunterstützung kurz vor der Pause der Ausgleich. Der ansonsten sichere Keeper Ole Böcher hatte sich in dieser Szene verkalkuliert und stand etwas zu weit vor seinem Kasten.

Nach dem Wechsel fand unsere Elf zunächst besser in die Partie. Nach einem Einwurf setzte sich Simon Weimer am Fünfmeterraum durch und wuchtete die Kugel unhaltbar unter die Querlatte. In der Folge setzte Hünfelden alles auf eine Karte und erhöhte den Druck. Die SG N/D fightete aufoperungsvoll uns schien den knappen Vorsprung über die Zeit retten zu können. Kurz vor Schluss hätte Aaron Schäfer das Leder einfach resolut Richtung Lahn klären können, versuchte es aber mit einem Rückpass auf Torhüter Böcher, der den zu kurz geratenen Pass nicht sauber klären konnte. Marc Thierstein schnappte sich das Leder und und schoss unhaltbar zum 2:2 ein. Als kurz darauf Linksverteidiger David Wagner von Krämpfen geplagt ausgewechselt werden musste, nutzte Colin Scheid in der Nachspielzeit eine Lücke in der Hintermannschaft zum 3:2-Siegtreffer.

Auch wenn es am Ende nicht zum Sieg gereicht hat, kann das Team um Tizian Roth, welches den Ausfall von Kapitän Henning Heun verkraften musste,  insgesamt stolz auf die Leistung in der Pokalrunde und speziell im Finale sein. Ein Kreispokalendspiel erreicht man schließlich nicht alle Tage.

JSG N/D: Ole Böcher (Tor), Tizian Roth, David Wagner, Aaron Schäfer, Jonathan Heep, Louis Eaton, Jacob Wahl, Simon Weimer, Elias Sterebogen, Vinczenz Schmidt, Lukas Leber - Ersatz: David Graulich, Cedric Noll, Juro Bliznac, Pacal Steinsulz, Henning Heun

JSG Hünfelden: Antoni Iglantowicz (Tor), Robin Albrecht, Thomas Riedel, Christoph Luyckx, Marlon Wagner, Samuel Gärtner, Luca Mester, Jonathan Brunn, Jan Henritzi, Marc Thierstein, Colin Scheid

Tore: 1:0 Marlon Wagner (5. Eigentor) 1:1 Marlon Wagner (41.) 2:1 Simon Weimer (64.) 2:2 Marc Thierstein (87.) 2:3 Colin Scheid (90. + 4)

SR: Marius Burkhardt (FSV Hangenmeilingen) - SA: Simeon Ehresmann (TuS Waldernbach), Marvin Giebeler (FC Steinbach)