Mit Henry Schulz tritt der mittlerweile dritte Jugendsprecher des VfR Niedertiefenbach die Nachfolge von Luca Bursky an. Bursky, der dieses Amt drei Jahre lang erfolgreich ausfüllte, stand nicht mehr weiter zur Verfügung. Dem 19-jährigen dankte Jugendleiter Dr. Volker Graulich ebenso für sein jahrlanges ehrenamtliches Engagement wie Marvin Hildmann, der sich nach vier Jahren im Jugendausschuss nicht mehr um das Amt des Beisitzers bewarb.

Mit Tina Schulz verließ zudem eine „Frau der ersten Stunde“ das Gremium. Sie war in der Funktion der Vertreterin des Vorstandes seit Gründung des Jugendausschusses im Jahr 2011 mit dabei. Auch bei ihr bedankte sich Jugendleiter Graulich recht herzlich.

Dem neuen Jugendsprecher Henry Schulz stehen die Beisitzerinnen Anna Schulz und Emma Speth als Vertreterinnen der Gymnastikgruppen sowie Johannes Graulich und Tim Graulich, die als Beisitzer für die Fußballabteilung bestätigt wurden, zur Seite. Neu hinzu kommen als weitere Beisitzer Henning Heun und David Graulich. Weiter im Amt des stellvertretenden Jugendleiters bestätigt wurde Florian Schlitt, der dabei von Lukas Burggraf unterstützt wird. 

„Ich wünsche Dir in Deinem neuen Amt und auch Deinen Mitstreitern schon jetzt viel Freude an Eurer Tätigkeit für 2020“ gab Jugendleiter Graulich dem neuen Jugendsprecher und seinem Jugendausschuss mit auf den Weg.

Im neuen Jahr gilt es dann anzuknüpfen an die Aktivitäten in 2019, die mit dem Besuch des Drittliga-Spiels SV Wehen-Wiesbaden – 1860 München, der Jump-Arena in Limburg und dem Bundesliga-Spiel Eintracht Frankfurt – Hertha BSC Berlin sowie der Durchführung einer Kanu-Tour bei den Kindern und Jugendlichen guten Anklang fanden.

Aus der Versammlung heraus kamen wieder viele Vorschläge und Ideen, welche Aktionen und Aktivitäten für das Jahr 2020 in Angriff nehmen könnten. Die Jugendabteilung des VfR Niedertiefenbach (und auch die des Partnervereins TuS Dehrn) können sich schon jetzt wieder darauf freuen, dass auch in Zukunft Jugendliche für ihre Altersgenossen nicht nur ansprechende „Events“ gestalten und durchführen werden. Wer sich mit seinen Ideen und Anregungen direkt in die Vereinsarbeit einbringen will, dem stehen die Mitglieder des Jugendausschusses jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.