Unsere 2. Mannschaft trennte sich im ersten Testspiel nach der Winterpause gegen den TuS Linter II mit einem 2:2 Unentschieden. David Weimer und Mirco Löw brachten unsere Mannschaft mit 2:0 in Führung. Am Ende konnte der Tabellenführer der KLC 1 durch Krasniqi und Jacob noch zum 2:2 augleichen.


Nachdem die SG N/D II in den beiden letzten Partien vor der Winterpause insgesamt neun Gegentore hinnehmen musste, lag die taktische Ausrichtung im Testspiel beim TuS Linter II auf der defensiven Stabilität. Zunächst zeigte unsere Mannschaft noch leichte Unsicherheiten, die dem Gastgeber gleich zu Beginn eine große Möglichkeit zur Führung bescherte. Henning Heun bewahrte die SG N/D II aber vor einem frühen Rückstand. Danach fand unser Team aber immer mehr Sicherheit und setzte nach einer Viertelstunde erste gefährliche Offensivaktionen, die allerdings noch nicht von Erfolg gekrönt waren. Auf der Gegenseite leistete sich die SG N/D II zwar  vereinzelt  unnötige Fehler im Spielaufbau durch riskante Dribblings vor dem eigenen Strafraum, die aber im Defensivverbund und dank des starken Torhüters Marcel Steinsulz entschärft werden konnten. Nach einer halben Stunde setzte Florian Schlitt zu einem Solo an und steckte das Leder am gegnerischen Strafraum durch auf David Weimer, der zur 1:0-Führung einschoss. Mit diesem Ergegbnis ging es in die Kabinen.

In der Pause wurde unsere Elf komplett durchgemischt. Mit gleich sechs neuen Akteuren ging es in den zweiten Durchgang und der begann vielversprechend. Einen langen Ball von Marcel Steinsulz verlängerte Robert Hill per Kopf auf Johannes Graulich, der mit leichter Unterstützung der TuS-Hintermannschaft das 2:0 durch Mirco Löw auflegte. Nur wenige Minuten später hatte Robert Hill sogar das 3:0 auf dem Fuß, verfehlte aber in aussichtsreicher Position das Gehäuse nur knapp. Einen Fehler im Spielaufbau nutzte Krasniqi um den TuS nach einer Stunde auf 1:2 heranzubringen. Als Henning Heun nach einem Foulspiel verletzt ausscheiden musste, gelang den Einheimischen im Anschluss an eine Ecke noch der Ausgleich durch Jacob. Kurz vor Schluss musste auch Johannes Graulich nach einem unglücklichen Treffer im Gesicht mit Nasenbluten vom Feld. Der wieder eingewechselte David Weimer setzte nochmals offensive Akzente. In der Schlussminute traf Robert Hill zum 3:2, das der Unparteiische zunächst anerkannte. Louis Eaton, der die Vorlage gegeben hatte, erklärte dem Referee gegenüber aber, dass der Ball zuvor deutlich im Toraus war, worauf der Treffer zurück genommen wurde. Louis erhielt für dieses sportlich faires Verhalten zu Recht Applaus und nach dem unmittelbar darauffolgenden Schlusspfiff Lob und Anerkennung von Spielern, Betreuern und Zuschauern des TuS Linter. Am Ende trennte man sich mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

Spieldetails

SG N/D II: Marcel Steinsulz (Tor), Yasin Cinar (46. Max Stippler), Marius Schlitt, Henning Heun (67. Christian Grasso), Aaron Schäfer (46. Johannes Graulich, 83. David Weimer), Julius Kremer, Florian Schlitt, Tim Graulich (46. Mirco Löw), Luca Bursky (46. Rene Trür), Michel Nickel (46. Robert Hill), David Weimer (46. Louis Eaton).

Tore: 0:1 David Weimer (29.), 0:2 Mirco Löw (47.), 1:2 Krasniqi (62.), 2:2 Jacob (72.)

SR: Horst Schallert (TSG Oberbrechen)

Konfigurationsbox öffnen