In einer zum Ende hin immer hektischer werdenden Partie setzt sich unsere erste Mannschaft gegen den FSV Würges letzendlich verdient mit 3:1 durch. Die Treffer erzielten Markus Mambeck (2) und Nils Fohrst. Jamaly brachte die Gäste kurz nach dem Wechsel auf 1:2 heran.


In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die Heimelf zeigte sich beim Verwerten der Tormöglichkeiten effektiver und führte zur Pause durch einen Doppelpack von Mambeck entprechend mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Jamali kurz nach Wiederbeginn wurde die Partie zusehends hektischer und der Unparteiische hatte jetzt sichtlich Mühe den Überblick zu behalten. Ein sehenswerter Volleytreffer von Böcher fand keine Anerkennung. Die besseren Tormöglichkeiten hatte die Heimelf. FSV-Keeper Weller stand einige Male einem Treffer im Wege. Beim Lattentreffer von Mambeck stand dem Schlussmann das Glück zur Seite. Nils Fohrst sorgte schließlich mit einem unhaltbaren Distanzschuss für den verdienten 3:1-Erfolg der SGND.

SG N/D: Marcel Steinsulz, Florian Schlitt, Mirko Streb, Phillip Pötz (64. Kai-Robert Speth), Julian Pötz, Benedikt Keil, Lukas Burggraf (82. Marvin Hildmann), Stefan Stöhr (81. Phillip Pötz), Adrian Heymann (68. Hugo Böcher), Nils Fohrst, Markus Mambeck (83. Adrian Heymann). Nicht eingesetzt: Tobias Rohles (ETW)

FSV Würges: Weller, Ilie, Filipov, Zoth, Blümel, Mi. Jamali, Hartmann, Aydin, Ma. Jamali, Baydar, Isik - Ersatz: Kneipper, Uzun, Arslan, Camaj

Tore: 1:0 Markus Mambeck (24.) 2:0 Markus Mambeck (31.) 2:1 Malyar Jamali (50.) 3:1 Nils Fohrst (62.)

SR: Celal Baris (Löhnberg)

Zuschauer: 90