Die SG Niedertiefenbach/Dehrn erringt mit einem 3:1-Erfolg über WGB Weilburg drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Treffer erzielten Lukas Burggraf, Mirko Streb und Adrian Heymann.


Nach einem rasanten Beginn mit jeweils einer Großchance auf beiden Seiten verflachte die Partie zusehends. Dass die Teams mit einem torlosen Remis in die Pause gingen, war die logische Konsequenz des bis dahin Gesehenen.

Auch nach dem Wechsel spielte sich das Geschehen überwiegend zwischen den Strafräumen ab. Ein Freistoß von Fatih Yildirim an den Innenpfosten, den Karahan zum 0:1 abstaubte, sorgte für die Gästeführung. Die Heimelf bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf und kam durch Lukas Burggraf zum Ausgleich. Mirko Streb brachte die Kombinierten mit einem fulminanten Distanzschuss mit 2:1 in Front. In der siebten Minute der Nachspielzeit entschied der souveräne Schiedsrichter Lohrum nochmals auf Freistoß für die WGB in aussichtsreicher Position. Torhüter Erbis rückte mit auf in den gegnerischen Strafraum. Der Schuss von Fatih Yildirim blieb aber in der Mauer hängen und Adrian Heymann schloss den Konter in das verwaiste WGB-Tor zum 3:1-Endstand ab.

SG Niedertiefenbach/Dehrn: Robert Hill, Benedikt Orth, Mirko Streb, Florian Schlitt, Steffen Schäfer, Marcel Krekel (86. Johannes Graulich), Hugo Böcher (75. Rene Trür), Stefan Stöhr, Adrian Heymann, Lukas Burggraf, Patrick Urbanczyk (89. Hugo Böcher). Nicht eingesetzt: Lukas Schlitt (ETW).

WGB Weilburg: Erbis, Iosim, Cakmak, Jamac, Racoeanu, B. Yildirim, Croicu, Topal, F. Yildirim, Suleyman, B. Cakir - Ersatz: G. Cakir, Baltaci, Karahan

Tore: 0:1 Can Karahan (65.) 1:1 Lukas Burggraf (77.) 2:1 Mirko Streb (82.) 3:1 Adrian Heymann (90. + 7)

gelb-rote Karte: Valentin Croicu (90. wg. wiederholtem Reklamierens)

SR: Bernhard Lohrum (Limburg)

Zuschauer: 100