Die SG Niedertiefenabch/Dehrn startet mit einer Niederlage in ihre Premierensaison in der Kreisliga A Limburg-Weilburg. Trotz 1:0-Führung durch Lukas Burggraf gelang es im ersten Durchgang nicht, Sicherheit in die eigenen Aktionen zu bringen. Zur Pause führte die Heimelf bereits mit 3:1.

 


Unsere Mannschaft suchte in der ersten Halbzeit zu selten den direkten Weg nach vorne. Immer wieder versuchte man durch Querpässe Breite in das eigene Spiel zu bringen, was auf dem engen  Platz in Weyer so gut wie nicht möglich war. Einen der seltenen Vorstöße nutzte Lukas Burggraf zur 1:0-Führung. Fortan setzte der RSV die SG-Defensive durch teilweise aggressives Anlaufen unter Druck und provozierte so immer wieder Fehler im Spielaufbau. Beim 1:1 und 3:1 nutzten die Einheimschen solche Fehler konsequent aus. Das zwischenzeitliche 2:1 erzielte Loresch per Kopf nach einer Freistoßflanke von Mattersberger.

Nach dem Wechsel machten es die Gäste besser und suchten jetzt wesentlich öfter den Pass nach vorne. Auch wurde jetzt häufiger der lange Ball in die Spitze gesucht, wobei die Gastgeber immer noch die Mehrzahl der zweiten Bälle für sich behaupten konnte. Dennoch zeigten die Umstellungen zu Pause Wirkung und die SGND kreierte nun wesentlich mehr Torgefahr als im ersten Durchgag. Trotz einiger guter Möglichkeiten gelang es unserer Mannschaft aber nicht am Ergebnis noch etwas zu ändern. So blieb es am Ende bei einer unnötigen 1:3-Niederlage.

RSV Weyer II: Lohr, Mattersberger, Kramm, Akcakaya, Böjme, Katik, T. Weber, M. Weber, Wagemann, Loresch, Brahm - Ersatz: J. Schmitt, Wiche, H. Schmitt, Schönbach, Imeri

SG Niedertiefenbach/Dehrn: Robert Hill, Florian Schlitt, Benedikt Orth (70. Julian Pötz), Benedikt Keil, Lukas Burggraf (75. Patrick Urbanczyk), Adrian Heymann, Patrick Urbanczyk (63. Marcel Krekel), Steffen Schäfer (46. Nils Seip), Stefan Stöhr, Mirko Streb, Julian Pötz (46. Granit Januzaj). Nicht eingesetzt: Lukas Schlitt (ETW)

Tore: 0:1 Lukas Burggraf (6.) 1:1 Malte Weber (9.) 2:1 Artur Loresch (25.) 3:1 Tom Weber (43.)

SR: Karl-Heinz Majer (FV 1935 Stierstadt)

Zuschauer: 70