Unsere zweite Mannschaft zeigte gegenüber dem 3:5 am Freitag heute eine deutliche Leistungssteigerung, auch wenn man am Ende knapp mit 1:2 der FSG Wirb/Schupb/Heckholzhs II unterliegt.

 

Kevin Hunnenmörder brachte die FSG kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Aufgrund der Tormöglichkeiten konnte man trotz der ausgeglichenen Spielanteile von einer verdienten Führung sprechen. Unmittelbar nach Wiederanpfiff senkte sich eine als Flanke gedachte Hereingabe von Patrick Pfeiffer unhaltbar zum 0:2 ins lange Eck. In der Folge verwalteten die Gäste den Vorsprung und verlegten sich auf Konter. Vor allem Hunnenmörder ließ einige gute Einschussmöglichkeiten aus. Auf der Gegenseite brachte Jan Schlicht seine Mannschaft mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 1:2 heran. Die Bemühungen in der Schlussphase auf den Ausgleich wurden nicht belohnt. Am Ende brachte die FSG den Vorsprung über die Zeit und konnte den Titel aus dem Vorjahr verdient verteidigen.

SG ND II: Jonas Rohles, Karol Schenk, Henrik Schenk, Rene Trür, Frank Abel (46. Christian Grasso), Fabian Listner (77. Paul Burggraf), Johannes Graulich, Patrick Pötz (46. Felix Schaust), Christopher Kreckel, Luca Bursky (55. Jan Schlicht), Manuel Schneider.

FSG WSH II: Späth, Horn, A. Zöller, Gruber, Kleemann, Hunnenmörder, Hauss, Stoll, Propszt, Meyer, Pfeiffer – Ersatz: Goric, Saam, Ionita, von Seelen, Y. Zöller, Held

Tore: 0:1 Kevin Hunnenmörder (39.) 0:2 Patrick Pfeiffer (47.) 1:2 Jan Schlicht (73. Foulelfmeter)

SR: Dirk May (VfR 1919 Limburg)