Die SG Dehrn/Niedertiefenbach übergibt nach einem überzeugenden 6:2-Erfolg über den FCA Niederbrechen III zumindest vorübergehend die rote Laterne in der KLC 2 an die SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim, die allerdings noch zwei Spiele weniger absolviert haben.

 


Die SGDN dominierte die Partie von Beginn an und sorgte bereits in der ersten Halbzeit durch Treffer von Hannappel, Krekel und Schäfer für eine beruhigende 3:0-Führung. Erneut Schäfer und Kauss stellten zu Beginn der zweiten 45 Minuten auf 5:0. Ein spektakulärer Freistoßtreffer von Johannes Schneider, der die Kugel aus 25 Metern fulminant in den Torwinkel hämmerte und ein Kontertor durch Königstein brachten die Gäste zischenzeitlich auf 2:5 heran. Kurz vor Schluss sorgte erneut Schäfer mit seinem dritten Treffer für den verdienten 6:2-Endstand.

SGDN II: Robin Beck, Marius Hafermas, Fabian Listner, Johannes Graulich, Florian Schlitt, Emre Öcal, Moritz Krekel, Marcel Kauss, Steffen Schäfer, Christopher Kreckel, Markus Hannappel - Ersatz: Tobias Rohles (ETW), Luca Bursky, Jan Schlicht, Tristan Lixenfeld

FCA III: Fähtz, Kremer, Schütz, Eisenbach, F. Schneider, Steiner, Eisenbach, Königstein, J. Schneider, Hannappel, S. Schneider - Ersatz: Hütter, Sutherland, Heinelt

Tore: 1:0 Markus Hannappel (9.) 2:0 Moritz Krekel (15.) 3:0 Steffen Schäfer (27.) 4:0 Steffen Schäfer (47.) 5:0 Marcel Kauss (54.) 5:1 Johannes Schneider (62.) 5:2 Christian Königstein (73.) 6:2 Steffen Schäfer (83.)

SR: Burkhard Dillmann (Haiger)

Zuschauer: 40