Die Heimelf bot eine desolate Vorstellung und konnte sich bei Torhüter Brühl bedanken, dass das Ergebnis am Ende einstellig blieb.

Bei den Gästen stach aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung der fünffache Torschütze Carsten Braun heraus. Die Gäste kombinierten gefällig und wurden von den Einheimischen teilweise zum Toreschießen eingeladen. Der Sieg geht auch in der Höhe absolut in Ordnung.

SG Dehrn/Niedertiefenach II: Jonas Brühl, Paul Burggraf, Jan Schlicht, Patrick Pötz, Mirko Streb, Johannes Graulich, Luca Bursky (46. Mustafa Özdemir), Christopher Kreckel (70. Matthias Schön), Marcel Kauss, Marius Hafermas (65. Luca Bursky), Mert Baydar 

FC Steinbach II: Demus, Schmidt, Duchscherer, Hecht, Weide, Brommer, Kutzer, Chaparro, Richter, Braun, Kalbas - Ersatz: Reitz, Vaith, Bendel

Tore: 0:1 Braun (12.) 0:2 Richter (20.) 0:3 Braun (26.) 1:3 Kauss (44.) 1:4 Braun (45.) 1:5 Reitz (56.) 1:6 Braun (57.) 2:6 Baydar (63. Foulelfmeter) 2:7 Kalbas (66.) 2:8 Weide (68.) 2:9 Braun (89.)

SR: Ayad Shawkat (Löhnberg)

Zuschauer: 30