Marcel Lanois (Foto) bestritt gegen die SG Oberlahn sein letztes Heimspiel für den VfR Niedertiefenbach. Gemeinsam mit dem in Urlaub weilenden Steffen Gräf beendet er zum Ende der Saison seine Laufbahn.  Vor der Partie wurde Marcel Lanois von Stefan Heinz und Oliver Keul gebührend verabschiedet.

Marcel Lanois kommt aus dem eigenen VfR-Nachwuchs und bestritt seit dem Jahre 2000 insgesamt 648 Spiele für seinen Verein. Der Defensivspezialist war 39 mal als Torschütze erfolgreich und sah nie die rote Karte. Die 1:2-Heimniederlage konnte er allerdings nicht verhindern.

Steffen Gräf ist ebenfalls ein Niedertiefenbacher Eigengewächs, der sämtliche Jugendmannschaften des VfR durchlief, ehe er 1999 sein Debut bei den Senioren gab. Auch er zählt zu den Defensivspezialisten. Steffen Gräf trat in seinen bislang 543 Einsätzen für den VfR 23 mal als Torschütze in Erscheinung und und bekam, wie Marcel Lanois, nie die rote Karte gezeigt.


VfR Niedertiefenbach – SG Oberlahn 1:2 (1:0)

Die Gäste waren bereits in der ersten Halbzeit das spielbestimmende Team. Kühmichel, Hardt und Abel ließen aber vielversprechende Tormöglichkeiten aus. Diese Nachlässigkeit wurde von Heymann bestraft, der eine abgefälschte Flanke von Schlitt richtig antizipierte und zur 1:0-Führung einschoss. Keil hätte noch vor der Pause erhöhen können, scheiterte aber an Thorsten Hardt, der zuvor für den verletzten Hofmann zwischen die Pfosten musste. Nach dem Wechsel drehte Niklas Georg mit einem Doppelpack binnen weniger Minuten die Partie. Zunächst köpfte er eine Flanke von Rücker unbedrängt zum Ausgleich ein, kurze Zeit später drückte er einen mehrfach abgelenkten Eckball zum 1:2 über die Linie. Schäl hätte alles klar machen können, traf aber nur den Außenpfosten. Dadurch bekam Heymann in der Schlussminute nochmals die Chance auf den Ausgleich, verzog aber nach schnell ausgeführtem Freistoß von Sarges freistehend. In der Nachspielzeit verhinderte Brühl gegen Cromm und Geyer eine höhere Niederlage der Einheimischen.

VfR Niedertiefenbach: Brühl, Schlitt, Kauss, Speth, Lanois, Keil, Holzhäuser, Kröner, Schoth, Heymann, Sarges (Orth, Schäfer, Schenk)

SG Oberlahn: Hofmann, Rücker, Kühmichel, C. Hardt, Klapper, Cromm, Schäl, T. Hardt, Abel, Georg, Heumann (Geyer, Losacker, Becker)

Tore: 1:0 Adrian Heymann (34.) 1:1 Niklas Georg (55.) 1:2 Niklas Georg (62.)

SR: Norbert Schäfer (FSV Dillheim 1946)

Zuschauer: 100

Statistik zum Spiel auf fussball.de

VfR on Facebook